Egal ob Anfänger oder erfahrener Pilot, Gastflieger sind auf unserem Flugplatz immer herzlich willkommen!
 
So einfach geht's
Damit Sie auf unserem Gelände fliegen können, benötigen Sie nicht mehr als einen Versicherungsschutz (bspw. über den Deutschen Modellfliegerverband) und eine Tagesmitgliedschaft im Verein. Die Mitgliedschaft wird ganz einfach vor Ort durch Eintragung Ihrer Personalien sowie Ihrer Anschrift im Flugbuch abgeschlossen. Die anwesenden Vereinsmitglieder werden Ihnen hierzu gerne alles Weitere erklären und einen kurzen Überblick bezüglich der fliegerischen Gegebenheiten auf und um das Fluggelände vermitteln. Die Tagesmitgliedschaft endet ganz unbürokratisch mit der Beendigung des Flugbetriebes am jeweiligen Tag und der Austragung im Flugbuch. Kosten entstehen nicht.

Aus versicherungstechnischen Gründen kann nur bei Anwesenheit mindestens eines Vereinsmitglieds geflogen werden, daher empfehlen wir eine kurze Anfrage im Vorfeld des geplanten Besuchs (Kontakt). Stellflächen für Wohnmobile und Wohnwagen sind in ausreichendem Maße vorhanden und auch unseren Grill können Sie in Absprache nutzen.

Für den Anfänger
Wenn Sie vom Modellfliegen fasziniert aber noch unsicher sind, ob es das richtige Hobby für Sie ist, kontaktieren Sie uns! Gemeinsam stimmen wir einen Termin ab und machen einige Flüge. Außer ein bisschen Mut brauchen Sie weder ein eigenes Modell noch eine Fernsteuerung. Der Verein verfügt über eigene Schulungsmodelle (vergleichbar mit einem Fahrschulauto) und die zugehörige Fernsteuertechnik, die wir Ihnen kostenlos bereitstellen. Im sogenannten Lehrer-Schüler-Betrieb können Sie das Modellfliegen so mit Unterstützung eines erfahrenen Piloten probieren, ohne dass für Sie Kosten entstehen. Der Schüler (Sie) und der Lehrer verfügen über getrennte Fernsteuerungen, wobei der Lehrer jederzeit korrigierend eingreifen (übersteuern) kann. Der Versicherungsschutz erfolgt über den Lehrerpiloten. Der Einstieg in das Modellfliegen wird so zu einer entspannten Erfahrung und die Gefahr von Abstürzen minimiert.
 
Das Wesentliche in Kürze
Aus rechtlichen Gründen leider nicht ganz unumgänglich, die üblichen Formalien nochmal kurz zusammengefasst:
Gastfliegern ist das Fliegen auf dem Vereinsgelände der Modellfliegergruppe "Orion" e.V. nur unter Anwesenheit mindestens eines Vereinsmitgliedes gestattet.
• Melden Sie sich bitte beim Vorstand oder dem Flugleiter an, der Sie dann in die örtlichen Gegebenheiten des Flugbetriebes einweist.
• Vor Aufnahme des Flugbetriebs ist ein Versicherungsnachweis vorzulegen.
• Vor Aufnahme des Flugbetriebs sind sowohl die Personalien als auch die Anschrift des Gastpiloten im Flugbuch einzutragen.
• Vereinsmitglieder haben Vorrang gegenüber Gastpiloten, der Vorstand und der Flugleiter achten auf ein rücksichtsvolles und ausgeglichenes Miteinander.
 
Nicht grundlos Dauergast
Wer gerne zu uns kommt und sich auf dem Fluggelände wohlfühlt, sollte überlegen, dem Verein beizutreten (Mitgliedsbeiträge / Zur Anmeldung). Gastflieger können an fünf Tagen pro Kalenderjahr auf unserem Platz fliegen, ohne dass der Verein etwaige Gebühren erhebt. Die Anzahl der Flüge unterliegt dabei keiner Begrenzung. Um eine kostenfreie „Dauernutzung“ unseres pflege- und kostenintensiven Fluggeländes einzudämmen, erhebt der Verein ab dem sechsten Tag im Jahr eine Startgebühr in Höhe von 5,00 Euro pro Tag. Flugtage und andere Veranstaltungen sind von dieser Regelung ausgenommen.
Copyright (c) Modellfliegergruppe "Orion" e.V. 2017. All rights reserved.